Haus-Gartendesign

Der Haus und Gartenblog

02
Sep

Beim Kauf von Gartenmöbeln beachten

Wer seinen Ort für stundenweisen Kurzurlaub, sprich Terrasse oder Balkon, mit viel Liebe und Geschmack ausstattet, gibt meist ein hübsches Sümmchen dafür aus. Damit die schönen Gartenmöbel möglichst lange halten und auch ansehnlich bleiben, gibt es ein paar wenige Punkte zu beachten.
Edles Holz macht alles mit

Moderne Gartenmöbel aus Holz sind in der Regel äußerst langlebig. Sie nehmen es auch nicht krumm wenn die Sonne mal heiß vom Himmel glüht und dann der Regen wieder gegen die Planken peitscht – vorausgesetzt die Möbel wurden entsprechend darauf vorbereitet!
Natürliche Öle oder Hartwachs schützen das Holz vor schädlichen Umwelteinflüssen. Bevor man also Gartenmöbel aus Holz kauft, sollte man sich über Folgendes erkundigen: Woher kommt das Holz? Wer umweltfreundlich denkt, kauft nur Holzmöbel dessen Rohstoff ausschließlich aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Die nächste Frage betrifft die Behandlung der Planken: Wurden sie druckimprägniert, geölt oder gewachst? Wenn Sie sich für Gartenmöbel aus Holz entscheiden, sollten Sie gleich beim Kauf auch das entsprechende Reinigungs- und Imprägniermittel mitnehmen – so gibt es keinerlei Missverständnisse, welches Produkt passt. Vielleicht bekommen Sie es sogar zur Garnitur dazu geschenkt.

Terrassengestaltung im Trend

Besonders beliebt sind derzeit Gartenmöbel aus Polyrattan, die es neben den klassischen Ensembles mit Tisch und Sesseln auch als fantasievolle Lounge- und Bar-Möbel gibt. Das Material reagiert empfindlich auf UV-Strahlung. Daher ist es sinnvoll, solche Möbel nur da aufzustellen, wo sie durch ein Dach vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind. Natürlich kann man sie auch völlig ins Freie stellen – allerdings verkürzt das die Lebensdauer der schönen Gartenmöbel.
Die Reinigung im Herbst oder im Frühling ist denkbar einfach: Seifenlauge und Wischen reichen aus. Wer will, kann natürlich vorher eine Behandlung mit dem Staubsauger vornehmen. Ein Hochdruckreiniger ist nicht nötig, im Gegenteil – Druck und Temperatur können sogar Schäden verursachen! Wer im Frühjahr die Gartenmöbel mit einem UV-Schutzspray behandelt, verhindert, dass dem Material die Weichmacher vorschnell entzogen werden.

Winterhaube

Bleiben Gartenmöbel über Winter im Freien empfiehlt es sich, sie in Planen oder vorgefertigte Schutzhüllen zu packen. Achten Sie darauf, dass der Wind die Schutzhüllen nicht davon wehen kann! So kann keine Feuchtigkeit in Ritzen und Vertiefungen eindringen, die durch Gefrieren grobe Schäden anrichtet.

Comments are closed.